Einmal mit dem Bike durch die Region

Markus Zimmermann

Von Markus Zimmermann

Sa, 04. Juni 2011

Emmendingen

Gespannfahrer ermöglichen körperbehinderten Kindern eine Ausfahrt mit ihren "heißen Öfen" / Neugier siegt über Skepsis.

EMMENDINGEN-WASSER. Hände winken aus Beiwagen und von Trikes beim Start zu jeder der vier Ausfahrten vom Gelände der Esther-Weber-Schule aus Richtung Hochburg. Zumeist fröhlich, manchmal auch etwas Skepsis verratend, denn für die meisten der Mitfahrer auf und neben den kraftvoll brummenden Maschinen ist es eine Premiere. Knapp 30 Minuten später, bei der Rückkehr des Konvois, sind, von der Last der Helme befreit, fast nur noch strahlende Gesichter zu sehen.

"Die Freude, die von den Gesichtern abzulesen ist", ist letztlich auch die größte Motivation für die mehr als 30 Gespannfahrer und Triker, ihre Ausfahrt in den Dienst einer guten Sache zu stellen und dafür teils lange Anfahrten auf sich zu nehmen – sogar aus Luxemburg, wie Organisator Manuel Kunst berichtet. Das L ist nicht das einzige ausländische Kennzeichen. An vielen Gespannen leuchten gelbe ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ