Gemeinde kündigt Rabbiner

Markus Zimmermann

Von Markus Zimmermann

Di, 03. Dezember 2013

Emmendingen

Navon legt Rechtsmittel ein.

EMMENDINGEN. Rund zwei Jahre hielt die Ehe zwischen der jüdischen Gemeinde Emmendingen und Rabbiner Moshe Navon. Mitte November erhielt der Lehrer die Kündigung zum Jahresende – verbunden mit der sofortigen Freistellung von seinen Aufgaben. Eine Trennung, die Navon nicht ohne Widerspruch hinnehmen will: Er hat Rechtsmittel eingereicht. Ein Gütetermin, so die Rechtsanwältin des Gekündigten, sei noch nicht festgesetzt worden.

Zu den Hintergründen wollen sich derzeit beide Parteien, die den Sachverhalt bestätigen, nicht äußern. "Wir haben ausführliche Gespräche geführt", ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ