Immer da, wenn es brennt

Gerhard Walser

Von Gerhard Walser

Di, 10. Februar 2015

Emmendingen

Die Schulsozialarbeit kümmert sich um viele Einzelfälle, will aber auch die präventive Gruppenarbeit intensivieren.

EMMENDINGEN. Wieder mal kaum Zeit für die Mittagspause: Petra Zai-Englert, Schulsozialarbeiterin an den Markgrafenschulen und ihre Kollegin Anna-Maria Berwing vom Goethe-Gymnasium sprechen über ihren Arbeitsalltag zwischen Mobbing-Intervention, Hilfen bei Angstblockaden und den zahllosen Einzelgesprächen mit Schülern, Eltern und Behördenvertretern. Doch der Schauplatz des fiktiven Dialogs ist diesmal nicht die Schulkantine, sondern der Sitzungssaal des Rathauses, wo der Kultur- und Sozialausschuss das Thema Schulsozialarbeit diskutiert.

Das Rollenspiel schildert den typischen Ablauf der täglichen Arbeit der mittlerweile acht Sozialarbeiter an den städtischen Schulen. Kirsten Schillinger, Christiane Nübling, Günther Silber, Sonja Schneider, Caroline Nassall, Anne Riosmanith, Petra Zai-Englert und Anna-Maria Berwing kümmern sich auf 4,75 Vollzeitstellen um die großen und kleinen Sorgen und Nöte der Schüler. Träger der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ