Antwort aus Stuttgart

So reagiert das Verkehrsministerium auf die Fahrplan-Kritik aus Emmendingen

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Do, 06. Dezember 2018 um 19:46 Uhr

Emmendingen

Ein Behördensprecher nennt die Fahrplan-Vorwürfe von Oberbürgermeister Stefan Schlatterer – der von Wortbruch gesprochen hatte – haltlos. Das Stundentakt-Versprechen solle erst ab 2025 gelten.

Das Verkehrsministerium in Stuttgart hat am Donnerstag auf die Kritik von Oberbürgermeister Stefan Schlatterer reagiert. Die verbalen Attacken des Emmendinger Rathauschefs seien haltlos, teilt Behördensprecher Edgar Neumann auf BZ-Anfrage mit.

Schlatterer hatte Grünen-Minister Winfried Hermann in einer Sitzung des Technischen Ausschusses am Dienstagabend Wortbruch vorgeworfen – wegen schlechterer Verbindungen an den Bahn-Haltepunkten Mundingen und Kollmarsreute.

Verweis auf Verbesserungen
Wer Vokabeln wie Wortbruch oder ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ