Theaterspiel in der Gemeinschaft

Dagmar Barber

Von Dagmar Barber

Fr, 30. September 2011

Emmendingen

Silvia Avarado und Heike Rodas haben mit jungen Menschen ein Stück gegen Isolation erarbeitet / Heute Abend Premiere.

EMMENDINGEN. Dass die Kombination Jugendtheater mit einer Marionette den Zuschauer so in den Bann ziehen kann, dass er alles um sich herum vergisst, beweist "Sofia" bei der Generalprobe. Berührend wirkt "das einsame Kind", meisterlich an Strippen geführt von Heike Rodas. Die Uraufführung für das Musik-Theaterprojekt mit Laiendarstellern findet am heutigen Freitag um 20 Uhr im Schlosskeller statt.

Heike Rodas und Silvia Alvarado sind professionelle Schauspieler und gehören zur Theatergruppe "Las Caras". Mit jugendlichen Laiendarstellern haben sie in der jüngsten Zeit ein Stück inszeniert, dessen Thematik fehlende Integration und Isolierung ist. Manche Figuren in den fünfzehn Szenen werden bei jedem Auftritt von den Darstellern, zwei Mädchen und sieben Jungs, neu interpretiert.

Engagiert Regie führend und selber mitspielend, motivieren Silvia ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ