Verhängnisvolles Glücksspiel

Annika Sindlinger

Von Annika Sindlinger

Fr, 14. Juni 2019

Emmendingen

BZ-Plus 52-jähriger Eisdielenbesitzer verzockte Firmengeld im Internet / Bewährungsstrafe wegen Untreue.

EMMENDINGEN. Ein 52-jähriger ehemaliger Koch musste sich am Mittwoch vor dem Schöffengericht unter Vorsitz von Richter Michael Fünfgeld wegen Untreue und Betrug verantworten. Er hatte von Anfang 2014 bis Ende 2015 Geldbeträge in Höhe von mehr als 140 000 Euro vom Firmenkonto verwendet, um damit im Internet zu zocken. Der geständige Angeklagte wurde wegen Untreue in 116 Fällen zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt.

Mit einem befreundeten Unternehmer gründete der Angeklagte Anfang 2010 eine Firma zur Produktion von Speiseeis mit Sitz in Emmendingen. Die Firma wurde im Wesentlichen durch Zahlungen des Freundes finanziert, der als stiller Teilhaber fungierte. Der Angeklagte wiederum war für die Produktion und den Vertrieb des Eis sowie für das Personal und die Finanzen zuständig.

Kennengelernt hatten sich der Angeklagte und sein stiller Teilhaber in einem Restaurant, das der Angeklagte betrieb. ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ