"Vögel starten jetzt mit dem Brutgeschäft"

Marius Alexander

Von Marius Alexander

Fr, 08. März 2019

Emmendingen

BZ-Plus DREI FRAGEN AN Martin Neub vom Nabu zu Reisighaufen.

EMMENDINGEN. Seit 1. März dürfen Hecken und Bäume nicht mehr gerodet werden. Mit der Kreisgruppe des Naturschutzbundes hat das Landratsamt jetzt die Aufmerksamkeit auf nach der Rodung aufgeschichtete Reisighaufen gerichtet – die sollen zum Schutz brütender Vögel liegen gelassen werden. Marius Alexander hat beim Nabu-Kreisvorsitzenden Martin Neub nachgefragt.

BZ: Was ist an Reisighaufen plötzlich so interessant geworden?

Neub: Viele Menschen stutzen oder entfernen zu Beginn des Jahres Sträucher, Hecken oder Bäume. Das Reisig wird aufgeschichtet und nach ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ