Wiedersehen nach zwölf Jahren

Georg Voß

Von Georg Voß

Sa, 01. Oktober 2016

Emmendingen

Film von "Ausgerechnet Deutschland" über die jüdische Immigration nach Emmendingen.

EMMENDINGEN. Wie ist das, seine eigene Geschichte nach zwölf Jahren auf der Leinwand zu sehen? "Es war schön, diesen Film nach zwölf Jahren, nach der Premiere in Ludwigsburg, wieder zu sehen", sagt Viktoria Budyakova. Sie war aus der Ukraine nach Emmendingen gekommen und für den 2004 entstandenen Dokumentarfilm porträtiert worden. Zur interkulturellen Woche zeigten die Jüdische Gemeinde Emmendingen und der Verein für jüdische Geschichte und Kultur im Simon-Veit-Haus "Ausgerechnet Deutschland. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ