In Emmendingen und Teningen

Zwei Alkoholunfälle

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 11. November 2019 um 16:37 Uhr

Emmendingen

Gleich bei zwei Unfällen am Wochenende war Alkohol im Spiel, wie die Polizei meldet: am Freitagabend in Emmendingen und am Samstagabend in Teningen.

Autofahren und Alkohol trinken passt nun mal nicht zusammen: Gleich zwei Alkoholunfälle beschäftigten die Polizei am Wochenende. Am Freitag, 8.November, gegen 21:45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B3, Höhe Basler Straße, in Emmendingen. Der Unfallverursacher übersah bei seinem Versuch, mit seinem Wagen die B3 zu überqueren, eine auf der B3 stadteinwärts fahrende Autofahrerin. Beide Beteiligten verletzten sich leicht, es kam zu erheblichen Schäden an beiden Fahrzeugen, teilt die Polizei am Montag mit. Bei dem 64-Jährigen Unfallverursacher wurde ein Atemalkoholgehalt von knapp zwei Promille festgestellt.
Am Samstag,9. November, gegen 22.20, Uhr befuhr ein 23-Jähriger die Tscheulinstraße mit seinem laut Polizei nagelneuen und hochmotorisierten Auto. Aufgrund eines Fahrfehlers und überhöhter Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Im Folgenden beschädigte er eine Grundstücksmauer, ein Metalltor und überfuhr zwei Mülltonnen. Beim Fahrer sei eine deutliche Alkoholisierung festgestellt worden, teilt die Polizei mit. Das Polizeirevier Emmendingen ermittelt.