Die eigene Energiewende anpacken

Christel Hülter-Hassler

Von Christel Hülter-Hassler

Mi, 05. September 2012

Endingen

"Ja hämmer gsait": Der Arbeitskreis Energie stellt das Konzept für die geplante Bürger-Energiegenossenschaft vor.

ENDINGEN. Die Idee einer Bürger-Energiegenossenschaft in Endingen nimmt Formen an. Bei der Informationsveranstaltung des Arbeitskreises Energie am Montag im Bürgerhaus Endingen wurde deutlich: Die Initiatoren setzen alles daran, ihr Vorhaben im Oktober zu realisieren und werben offensiv: "Ja hämmer gsait!".

"Wichtig sind jetzt viele Leute, die mitmachen und unsere Idee unterstützen!" so Achim Lott vom Arbeitskreis Energie am Montagabend in Endingen. "Die Einen bringen Geld, die anderen Stimmung und wieder andere Engagement", ergänzte Armin Schmidt. Erst wenn, wie geplant, die Bürgergenossenschaft am 12. Oktober aus der Taufe gehoben worden ist, können Vorhaben realisiert werden.

"Die Bürgergenossenschaft ist ein regionales Projekt für Leute, die ihre eigene Energiewende anpacken", verdeutlichte Lott. Der Zusammenschluss brauche jetzt Menschen, die bereit seien, sich in Vorstand ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ