Wallfahrt im Wandel der Zeit

Ruth Seitz

Von Ruth Seitz

Mi, 29. April 2015

Endingen

Pfarrgemeinde Endingen feiert 400 Jahre "Tränenwunder".

ENDINGEN. Für viele Endinger gehört die Lichterprozession am Vorabend von Christi Himmelfahrt fest zum Kirchenjahr wie Weihnachten und Ostern. In diesem Jahr feiert Endingen nun ein ganz besonderes Jubiläum: 400 Jahre ist es her, dass die Muttergottes-Statue in der Wallfahrtskirche geweint haben soll. Als Tränenwunder ist dies in die Stadtgeschichte eingegangen.

Für die Pfarrgemeinde St. Peter ist dies Anlass, auf die Geschichte der Wallfahrt zurückzuschauen, aber auch Anlass den Blick nach vorne zu richten, zu fragen, welche Bedeutung die Wallfahrt heute eigentlich noch hat. Deshalb hat das Vorbereitungsteam mit Andrea Hall, Susanne Strütt und Jörg Müller gemeinsam mit Pfarrer Jürgen Schindler zum Jubiläumsjahr Veranstaltungen erarbeitet, die es dem Besucher ermöglichen sollen, Wallfahrt im Licht von Geschichte, Gegenwart und Zukunft zu sehen.

Impulse dazu dürfte vor allen Dingen der Vortrag von Dr. Barbara Henze, Akademische Rätin an der Theologischen Fakultät der Uni Freiburg, geben. Sie spricht am ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ