"Enge Kiste" mit Eindhoven

Winfried Dietsche

Von Winfried Dietsche

Fr, 21. Juni 2019

FC Basel

Hohe Quali-Hürde für FC Basel / Im ersten Testspiel gegen Kriens.

FUSSBALL (-di). Meister der Niederlande in 2018; Vizemeister 2019, drei Punkte hinter Champions-League-Halbfinalist Ajax Amsterdam: Die PSV Eindhoven ist so ziemlich der dickste Brocken, den der FC Basel für die zweite Qualifikationsrunde zur europäischen Königsklasse vorgesetzt bekommen konnte. Nach der Auslosung am Sitz der Uefa in Nyon ist klar, dass der Schweizer Vizemeister den Topklub aus der Eredivisie ausschalten muss, will er nicht in die Europa-League-Quali abrutschen. PSV-Trainer Mark van Bommel hat verkündet, zur neuen Saison Arjen Robben (zuletzt Bayern München) zur "Philips’ Sport Vereniging" nach Eindhoven zurückholen zu wollen. Die Holländer haben am 23. oder 24. Juli zunächst Heimrecht, das Rückspiel steigt am 30. oder 31. Juli in Basel. FCB-Coach Marcel Koller erwartet "eine ganz enge Kiste", wie er dem Klub-TV sagte.

Vier Tage nach dem Trainingsauftakt bestreiten die Basler das erste Testspiel: Challenge-Ligist SC Kriens ist der Gegner am Samstag, 15 Uhr, im Nachwuchscampus. Die neue Super-League-Spielzeit beginnt für die Bebbi mit einem Auftritt beim FC Sion am Samstag, 20. Juli, gefolgt von einem Heimmatch gegen St. Gallen.