Erfolg bei Wettbewerb für Schüler

skk

Von skk

Mi, 08. Juli 2020

Waldshut-Tiengen

Geld statt Studienfahrt.

. Die Klasse JS2a des Wirtschaftsgymnasiums der Kaufmännischen Schulen Waldshut nahm im Herbst vergangenen Jahres am 62. Schülerwettbewerb des Landtags zur Förderung der politischen Bildung teil. Ein großer Teil der Klasse konnte die Früchte seiner Arbeit im Frühjahr 2020 ernten, als die Preise für mehr als die Hälfte der Klasse ankamen. Es wurden unter anderem Plakate erstellt, die mit Vorurteilen aufräumen sollten, oder es sollte ein politisches oder aktuelles Problem, das den Schülern auf den Nägeln brennt, in schriftlicher Form formuliert werden.

Diesem Thema widmeten sich auch Manuel Mühling und Pascal Schulzke, indem sie darauf aufmerksam machen, in welch schwieriger Lage sich Rettungskräfte in unserer heutigen Zeit befinden, wenn sie versuchen, ihrem Job nachzugehen und dabei Leben zu retten und sich dabei mit Menschen auseinandersetzen müssen, die deren engagiertes Eingreifen behindern. Mit dieser Problematik konnten die beiden auch die Jury des Wettbewerbs überzeugen und gehören zu den 50 Erstpreisträgern unter bis zu 4000 Teilnehmern in ganz Baden-Württemberg. Als Preis gab es coronabedingt keine Studienfahrt, sondern Geld.