Gemeinderatswahl

Neue Mehrheitsverhältnisse

sti

Von sti

Di, 27. Mai 2014

Waldkirch

In Waldkirch müssen die CDU und die Freien Wähler Sitze abgeben / SPD und Die Offene Liste verzeichnen Zugewinne.

WALDKIRCH (sti). Im neuen Gemeinderat Waldkirch haben sich durch die Kommunalwahlen die Mehrheitsverhältnisse zu Ungunsten der bisherigen Mehrheit aus CDU und Freien Wählern verändert. CDU und Freie Wähler haben nun ebenso wie SPD und DOL zusammen je 13 Ratsmitglieder.

Die Christdemokraten und ihre Kandidaten konnten zwar erneut in Waldkirch die meisten Stimmen (30,8 Prozent) erzielen und bleiben größte Fraktion, müssen aber einen Sitz abgeben. Sie werden künftig mit acht (statt neun) Räten am Beratungstisch Platz nehmen. Die wieder angetretenen Räte Behringer, Ringwald, Herterich-Wisser, Schuler und Hünerfeld wurden wiedergewählt. Neu für die CDU in den Gemeinderat werden Bernhard Steinhart (einer der Vorsitzenden der Waldkircher Werbegemeinschaft) sowie die in CDU-Gremien aktiven Klaudia Gutwein (46, Betriebswirtin) und Holger Nickel (28, Jurist) einziehen.

Gleich zwei Sitze verloren die Freien Wähler und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ