Erklär's mir: Was ist Archäologie?

Saskia Schuh

Von Saskia Schuh

Fr, 28. November 2008

Erklär's mir

Das Wort Archäologie kommt aus dem Griechischen und bedeutet in etwa: Erzählungen aus der alten Geschichte. Der Archäologe sucht wie der Detektiv nach Spuren. Nach Spuren unserer Vorfahren im Boden. Dafür gräbt er in der Erde nach alten Scherben, Knochen, oder manchmal sogar nach einem Schatz – Münzen oder Schmuck. Zum Graben benutzt er einen Spaten oder eine kleine Schaufel. Damit nichts kaputt geht, manchmal einen Pinsel, um seinen Fund von Erde zu befreien. Wenn er etwas gefunden und ausgegraben hat, macht er es gründlich sauber, damit es in einem Museum gezeigt werden kann. Die Archäologie will die Geschichte des Menschen von Anfang an zeigen. Dadurch können wir viel auch über Zeit lernen, in der Menschen gelebt haben, die noch nicht schreiben konnten.