Großprojekt

Bohren für die Rheintalbahn

Martin Pfefferle

Von Martin Pfefferle

Do, 22. Oktober 2015 um 14:22 Uhr

Eschbach

Es ist das wohl größte Projekt in der Region in den kommenden Jahrzehnten: die Rheintalbahn. Während im Großprojekt Basel-Karlsruhe einige Abschnitte bereits in Betrieb sind, geht es nun auch hier langsam los.

Im Abschnitt 8.4 zwischen Eschbach und Hügelheim haben in dieser Woche die Probebohrungen begonnen. Baubeginn ist wohl erst 2024. Die Methode heißt Trockenrammkernbohrverfahren. In der Praxis wirkt die Technik simpler als der Name: Eine unten offene Kapsel wird hydraulisch in den Boden gerammt, Zentimeter für Zentimeter. Die Erschütterungen sind nur mäßig wahrzunehmen. Dabei füllt sich die Kapsel von unten mit Steinen und dem Erdreich. Hier, nahe Eschbach, ist es ein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ