Extravagant ist nicht nur die Musik

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Sa, 16. Juni 2012

Ettenheim

Die Kammer-Solisten Zug eröffnen in einer Woche den Ettenheimer Musiksommer / Überraschungen sind programmiert.

ETTENHEIM. Peperoni in Notenpapier eingepackt – das lässt auf scharfe Musik schließen. Bei Klassik mag diese Assoziation dem gemeinen Musikfreund eher etwas fremd wirken, die Optik auf der Homepage der Kammer-Solisten Zug lässt aber durchaus den Schluss zu: Das Ensemble neigt zum Außergewöhnlichen. Der Eindruck verstärkt sich im Gespräch mit dem Gründer des Schweizer Ensembles, Stefan Buri. Die vor zwei Jahrzehnten in Zug, ein paar Kilometer südlich von Zürich gelegen, gegründeten Kammer-Solisten werden heute in einer Woche (Samstag, 23. Juni) das Auftaktkonzert zum sechsten Ettenheimer Musiksommer geben.

Zu Hause im idyllischen, kleinstädtischen Zug am gleichnamigen See ist das Ensemble eine Institution und für besondere Konzertgestaltungen bekannt. Dort sind seinen Auftritten, nicht selten auch unter freien Himmel auf Plätzen in der Stadt, sogenannte Auftakte vorgeschoben. "Das ist so eine Art offene Probe, bei der wir unter uns Musikern, aber auch mit dem Publikum durchaus auch diskutieren. Einmal haben wir uns innerhalb des Ensembles nicht einigen können, wie wir den ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ