2. Bundesliga

HSV-Investor Kühne dreht den Geldhahn zu

sid

Von sid

Do, 28. Juni 2018 um 00:00 Uhr

2. Bundesliga

Über acht Jahre hinweg hat Klaus-Michael Kühne dem Hamburger SV das finanzielle Überleben gesichert. Nach dem Abstieg aber will der in der Schweiz lebende Milliardär nun den Geldhahn zudrehen.

Weil der Hamburger SV dessen Anteile an der Fußball-AG des Vereins nicht aufstocken will, zieht sich Kühne zurück. "Ich werde den Verein nicht weiter fördern, weil mein Wunsch, meine Anteile langfristig aufstocken zu können, nicht respektiert wird", zürnt der Logistik-Unternehmer. Für den Zweitligisten hat das zunächst keine schwerwiegenden Folgen. Denn seine Anteile am Verein behält Kühne; künftige Investitionen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ