Viel Neues und ein Ausrufezeichen

dpa

Von dpa

Mo, 25. März 2019

Fußball-EM

Italien und Spanien arbeiten am Umbruch / England jubelt.

UDINE/VALENCIA (dpa/BZ). Die beiden ehemaligen Weltmeister Spanien und Italien sind mit glanzlosen Siegen in die EM-Qualifikation gestartet. Spanien mühte sich am Samstag in Gruppe F zu einem 2:1 (1:0) gegen Norwegen, Italien kam in Gruppe J zu einem 2:0 (1:0) gegen Finnland. Die ersten drei Punkte verbuchte auch die Schweiz, die sich in Gruppe D in Georgien mit 2:0 (0:0) durchsetzte. Englands Nationalmannschaft setzte gar ein deutliches Ausrufezeichen.

Italienische Medien jubelten am Sonntag. "Baby-Italien ist da", schrieb etwa die Zeitung Gazzetta dello Sport und lobte vor allem den erst 19 Jahre alten Juventus-Stürmer Moise Kean. "Yes we Kean", titelte das Blatt in Anlehnung an Barack Obamas Wahlslogan ("Yes we can"). Kean – Sohn ivorischer Eltern – traf am Samstag zum 2:0. Es war das erste Tor des hochgelobten Jungstars im zweiten Länderspiel. "Mit den Azzurri Geschichte zu schreiben, spornt mich weiter an", sagte Kean nach dem Spiel. "Es liegen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ