Ausgeträumt?

Stefan Scholl

Von Stefan Scholl

Fr, 12. Oktober 2018

Fussball International

Roman Abramowitsch, dem  russischen Milliardär und Besitzer von Chelsea London, droht das Aus als britischer Fußballzar.

MOSKAU. Pressekonferenzen meidet er, sein letztes Interview soll er vor mehr als zwölf Jahren gegeben haben. Aber es gibt Momente, da öffnet Roman Abramowitsch, 51, seine Seele sperrangelweit: Etwa im Mai 2017, als sich der langjährige Chelsea-Kapitän John Terry vor den jubelnden Fans an der Londoner Stamford Bridge verabschiedete, per Mikrofon auch dem "besten Eigentümer im Weltfußball" dankte.  Abramowitsch stand strahlend in seiner VIP-Loge, winkte Terry, und faltete seinerseits die Hände zu einer demutsvollen Dankesgeste.

Eineinhalb Jahre nach dem Spieler Terry könnte sich nun auch der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ