Kurz gemeldet

pec,bz

Von Peter Cleiß & BZ-Redaktion

Di, 01. Oktober 2019

Fussball International

Sels hält Elfmeter — Premiere für Wörner — Matchbälle abgewehrt — Dämpfer für die DJK — Sieg erst im Stechen — Lahrer Ringer erfolgreich

FUSSBALL LIGUE 1

Sels hält Elfmeter

Mit einem knappen und bis in die Schlussminuten hart umkämpften 1:0-Sieg schickte Racing Straßburg den HC Montpellier auf die Heimreise. Montpellier erwies sich als spieltechnisch starke Mannschaft, die nicht zufällig direkt hinter den Spitzenteams platziert war. Dennoch erzielte Racing verdient die Führung durch Ludovic Ajorque per Kopf zum 1:0 (25.). Als Simakan unmittelbar vor dem Pausenpfiff Petar Skuletic im eigenen Strafraum foulte, schien der Ausgleich für die Gäste nur noch Formsache. Aber der einmal mehr überragende Matz Sels im Racing-Tor parierte den Strafstoß. Im zweiten Spielabschnitt erhöhte Montpellier den Druck, doch Sels war auchweiterhin nicht zu überwinden.

Tor: 1:0 Ajorque (25.). Zuschauer: 25 010.


TENNIS

Premiere für Wörner

Paul Wörner, Zweitligaspieler des TC Blau-Weiß Oberweier, hat erstmals in seiner Karriere ein Weltranglistenturnier gewonnen. Der 23-Jährige siegte beim ITF-Future-Turnier in Antalya. Der Nußbacher bezwang im Finale den türkischen Lokalmatador und früheren Top-100-Spieler Marsel Ilhan mit 3:6, 6:3, 6:0. Das Turnier war mit 15 000 Dollar dotiert.TISCHTENNIS OBERLIGA

Matchbälle abgewehrt

Die Tischtennisfreunde Hohberg sicherten sich beim 9:2 gegen den TSV Salamander Kornwestheim II den ersten Sieg in der Oberliga. Von den drei Eingangsdoppeln gewannen die TTSF zwei, nur Schaufler und Degen mussten sich dem Spitzendoppel Bojic/Schötz geschlagen geben. Marcel Neumaier wehrte vier Matchbälle gegen Momcilo Bojic ab und ging noch als Sieger von der Platte. Kestutis Zeimys siegte danach deutlich gegen Uros Bojic. Im Filetstück der Mannschaft, der Mitte, kassierten die Hohberger dann die zweite Niederlage: Andreas Bußhardt verlor nach 2:0-Satzführung gegen Kevin Beckmann. Raphael Becker und Jonas Degen gewannen ihre Einzel danach sicher, auch Zeimys und Marcel Neumaier steuerten Punkte zum 9:2 bei.

TISCHTENNIS BADENLIGA

Dämpfer für die DJK

Die DJK Offenburg musste beim 8:8 gegen den TTV Weinheim-West einen kleinen Rückschlag hinnehmen, obwohl die Partie für die Offenburger vielversprechend begann. Zwar ging wieder das Doppel drei verloren, doch im vorderen und mittleren Paarkreuz setzte sich die DJK mit vier Siegen auf 5:2 ab. In der Folge gab die DJK gleich drei Spiele ab. Tim Karcher unterlag genauso überraschend gegen Reinig wie Nicola Mohler gegen Stofleth und Yannick Schwarz gegen Tadic. So stand es 6:5 für Weinheim. Mit zwei wichtigen Siegen von Schürlein und Karcher rettete sich die DJK ins Schlussdoppel, wo Mohler/Schwarz ihrem Team mit einem 3:0 zumindest das 8:8 sicherten.

MOTORSPORT

Sieg erst im Stechen

Der Bahnsportprofi Max Dilger aus Sulz sicherte sich mit den Wikingern aus Brokstedt im ersten Finalrennen der ersten Bundesliga bei den Devils aus Landshut einen knappen Sieg. Nach dem letzten Rennlauf stand es 42:42. Nun war ein Stechen erforderlich, welches die Wikinger für sich entschieden. Am Donnerstag findet der entscheidende Rückkampf im schleswig-holsteinischen Brokstedt statt.

RINGEN

Lahrer Ringer erfolgreich

Calvin Keil und Eugen Schell von der RG Lahr siegten in ihren Klassen beim internationalen Brandenburg-Cup in Frankfurt/Oder. Keil sicherte sich den Titel nach zwei Schultersiegen. Einmal gewann er nach Punkten, einen Kampf verlor er knapp. Schell erkämpfte sich zwei Schultersiege, zweimal gewann er technisch überhöht, das Finale gewann er nach Punkten. In der Gesamtwertung belegte das Team der ARGE Baden-Württemberg Platz eins.