Spielwertung gegen TGB Lahr

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 11. November 2019

Kreisliga Ortenau

LAHR (ben). Das Sportgericht des Fußball-Bezirks Offenburg hat das Urteil zu der am 20. Oktober abgebrochenen Kreisliga-B-Partie zwischen TGB Lahr und ASV Nordrach gesprochen. Die Partie wird mit 3:0 zu Gunsten des ASV gewertet. Als Grund werden Verfehlungen von TGB-Anhängern gegenüber dem Schiedsrichter genannt. Der Unparteiische Markus Benz hatte in dieser Partie drei Lahrer – zwei mit Gelb-Rot, einen mit Rot – noch vor der Pause zum Duschen geschickt. Zudem wurde gegen den Lahrer Club eine Geldstrafe in Höhe von 250 Euro verhängt. Ein TGB-Vereinsangehöriger wurde mit eine Geldstrafe von 200 Euro belegt, für die der Club haftet. Gegen zwei Spieler von TGB verhängte das Sportgericht zudem längere Spielsperren. So wurde ein Akteur für fünf Pflichtspiele, ein weiterer für sechs Pflichtspiele gesperrt. Da gegen den Richterspruch noch Berufung eingelegt werden kann, ist das Urteil noch nicht rechtskräftig.