Abschied auf Augenhöhe

Hans-Jürgen Herrmann

Von Hans-Jürgen Herrmann

Mo, 03. Juni 2019

Landesliga Staffel 3

Geisingen hält lange mit und patzt in der Schlussphase.

FUSSBALL-LANDESLIGA (vnpd). SV Geisingen – SG Dettingen/Dingelsdorf 2:4 (1:1). Der SV Geisingen verabschiedete sich mit einer ordentlichen Leistung aus der Landesliga. Neuer Trainer des SVG wird der 36-jährige Stefan Pröhl, der bis Samstagabend noch den Landesligisten VfR Stockach trainierte. Bei der unnötigen 2:4-Heimniederlage gegen die SG Dettingen/Dingelsdorf präsentierte man sich auf Augenhöhe. Beide Mannschaften legten von Anfang ein gutes Tempo vor. Der SV Geisingen war besser im Spiel und ging durch eine fulminante Abnahme von Isa Sabuncuo nach 20 Minuten in Führung. Bereits zehn Minuten später war man aber nach einer Ecke im Tiefschlaf und die Gäste konnten durch Aaron Degen mühelos ausgleichen. Für den SV Geisingen vergab Torjäger Luca Arceri völlig freistehend vor der Pause den erneuten Führungstreffer.

Auch nach dem Seitenwechsel war der Absteiger ein ebenbürtiger Gegner und hatte die besseren Möglichkeiten. Eine Viertelstunde vor Schluss donnerte Sabuncuo den Ball an die Latte. Fast im Gegenzug gingen die Gäste nach einem Freistoß mit einem Abstauber des eingewechselten Andreas Beisel mit 2:1 in Führung. Die Platzherren glichen wenig später durch Luca Arceri zum 2:2 aus. Als sich schon alle mit der Punkteteilung abgefunden hatten, schlugen die Gäste in den letzten zwei Minuten durch zwei Kopfballtreffer von Simon Büttner zum 2:4 gnadenlos zu. In dieser vermeidbaren Heimniederlage spiegelte sich die ganze Saison des SV Geisingen wider.

SV Geisingen: Olaf Münch, Tobias Münch, Federle, Suker, Bastuglu (84. Bausch) , Mamedov (49. Bondarev), Indlekofer, Verep ( 85.Othmer), Sabuncuo, Arceri , Degenkolb. Tore: 1:0 Sabuncuo (22), 1:1 Degen (32.) 1:2 Beisel (78.), 2:2 Arceri ( 81.), 2:3 + 2:4 Büttner (89./90.) SR : Lorenz (Bühl). Zuschauer: 90.