SV Geisingen rennt in Konter

Hans-Jürgen Herrmann

Von Hans-Jürgen Herrmann

Mo, 01. April 2019

Landesliga Staffel 3

Rückschlag im Abstiegskampf: 0:3-Niederlage gegen F. A. L.

FUSSBALL-LANDESLIGA (vnpd). SV Geisingen - SpVgg F.A.L. 0:3 (0:1). Im Kampf um den Klassenerhalt musste Aufsteiger SV Geisingen mit der 0:3-Heimniederlage gegen die SpVgg F. A. L. einen herben Rückschlag hinnehmen. Der ehemalige Verbandsligist aus dem Alp-Donau-Kreis war cleverer und nutzte seine wenigen Chancen eiskalt.

Gegen die gut gestaffelte Gästeabwehr tat sich die Heimelf von Anfang an schwer. Geisingens Abwehrchef Johannes Amman war der Unglücksrabe, der nach einer Gästeecke den Ball zum 0:1 ins eigene Tor lenkte. Kurz vor der Pause hatte der junge Geisinger Fabian Federle den Ausgleich auf dem Fuß, ihm versprang jedoch der Ball. Die Geisinger erhöhten in Halbzeit zwei den Druck. Torjäger Luca Aceri verfehlte zweimal das Tor. Als Geisingens Trainer Andreas Probst mit einigen Umstellungen in der Schlussphase das Risiko erhöhte, lief die Heimelf in Konter. Sechs Minuten vor Schluss gelang Gästetorjäger Mark Burgenmeister mit dem 2:0 die Entscheidung. Kai Huber erhöhte noch auf 3:0. "Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Auf Grund einiger angeschlagener sowie Grippe-geschwächter Spieler fehlte uns heute die Kraft. Wir haben in der Schlussphase aufgemacht, das haben die cleveren Gäste ausgenutzt", sagte Geisingens Trainer Andreas Probst.

SV Geisingen: Rominger, Moser (53. Degenkolb), S. Federle (76. Othmer) Suker, Bondarev, Kovac, Amann (46. Mamedov) F. Federle, Zubcic (82. Sulejmani) Verep, Arceri. Tore: 0:1 Eigentor (14.), 0:2 M. Burgenmeister (84.) 0:3 Kai Huber (90.+1). SR: Sattler (Baden-Baden). ZS: 185.