Fahrverbot für Krafträder bleibt

Jutta Schütz

Von Jutta Schütz

Fr, 25. Oktober 2019

Bad Bellingen

Diskussion im Gemeinderat.

BAD BELLINGEN (jut). Seit 25 Jahren gibt es im Kurort ein Fahrverbot für Krafträder, das für die Zeit zwischen 21 und 7 Uhr gilt. Die entsprechende Beschilderung steht an allen Einfahrtsstraßen nach Bad Bellingen. Doch jetzt wurde im Gemeinderat angeregt, dieses Verbot aufzuheben. Dies auch vor dem Hintergrund, dass vor allem im Sommer Gäste mit Mofas, Kleinkrafträdern und Motorrädern kommen. Zudem haben viele Einwohner Krafträder. Auslöser für diese Anregung war denn auch ein Bürgergespräch.

Mehrere jüngere Gemeinderäte waren übereinstimmend der Meinung, dass eher Autofahrer nachts Lärm verursachen. Zudem vertraten sie die Meinung, dass eine Kontrolle von Übertretungen "eh nicht praktikabel ist". Doch Emil Schilling und Wolfgang Müller meinten, dass es auch Bürger gebe, die es positiv fänden, dass es ein nächtliches Fahrverbot für Krafträder gibt. "Wir sollten daran denken, dass wir ein Kurort sind. Der Titel ist auch mit dem Anspruch auf mehr Ruhe verbunden", schob Müller nach.

In der Abstimmung wurde die beabsichtigte Aufhebung des Fahrverbots mit neun Stimmen abgelehnt, es gab eine Enthaltung und sieben für die Aufhebung.