Offenburg

Falsche Autogroßhändler betrügen Ortenauer Firmen um mehr als 1 Million Euro

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 25. Juni 2019 um 17:34 Uhr

Offenburg

BZ-Plus Vor dem Landgericht sind vier Personen angeklagt, betrügerisch Vorauszahlungen für Autolieferungen kassiert zu haben. Außerdem sollen sie die von 6 Millionen Euro fällige Umsatzsteuer in die eigene Tasche gesteckt haben.

Die 2. Große Strafkammer des Landgerichts Offenburg verhandelt ab dem 15. Juli über eine Anklage der Staatsanwaltschaft Offenburg gegen vier Männer wegen des Vorwurfs des gemeinschaftlichen gewerbsmäßigen Betrugs in Millionenhöhe. Die geschädigte Firma sitzt in der Ortenau.

Die Anklagebehörde geht davon aus, dass sich die Angeklagten C. R., A. R. und W. spätestens Anfang 2017 dazu verabredeten, über eine in Stuttgart ansässige Gesellschaft (X-GmbH) Kfz-Geschäfte im Millionenbereich zu betreiben. Plan sei es unter anderem gewesen, einen Großteil der Fahrzeuge im Ausland einzukaufen und diese anschließend ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ