BZ-Serie "Landlust, Landfrust" (11)

Falsche Vorstellungen von Städtern übers Landleben

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Sa, 22. April 2017 um 00:00 Uhr

Südwest

BZ-Plus Menschen, die in der Stadt zuhause sind, haben oft fixe Ideen, wie es auf dem Land zugeht – doch dessen Wirklichkeit ist anders. Unser Autor bringt Klarheit in den Wust der Vorurteile.

Am Rande des Markgräflerlandes, also noch im Freiburger Umfeld, liegt ein kleines Dorf, in dem es vor einigen Jahren heftigen Streit um einen Bauernhof gab. Dessen Vorbesitzer hatte verkauft, seinem Nachfolger war klar, dass er mit herkömmlicher Landwirtschaft kaum genug verdienen würde. So legte er sich, neben dem Hof, noch einen Handel mit kleinen Anhängern zu, der bald florierte und expandierte – so dass die Anhänger deutlich sichtbar um die Gebäude herum standen.

Vermutlich war es diese Änderung, die den Streit auslöste: So ein großer Handel passe nicht ins Dorf, hieß es, er störe das Ortsbild. Erhoben hatten diese Klage keineswegs Menschen, deren Familien seit langem hier ansässig waren, sondern aus der Stadt Zugezogene. Und weil sie schon am Zug waren, sagten sie auch, was sie sonst noch störte an diesem Bauernhof, der in ihren Augen ja schon gar kein Bauernhof mehr war: die Misthaufen, dazu die auf der Weide hörbar muhenden Kühe. Aber gehört nicht gerade das ebenso zum Dorf wie die sprichwörtliche Kirche (die freilich in diesem Dorf, weil nur Ortsteil einer kleinen Gemeinde, fehlt)?

Dieser Streit, der sich, mit wechselnden Themen, in vielen Dörfern im Einzugsbereich größerer Städte wiederholt, enthält zentrale Aspekte des städtischen Bildes vom Land. Denn die Klage der Zugezogenen im erwähnten Dorf galt dem Umstand, dass sich der Ort nicht so entwickelte, dass Leben und Wirtschaften hier nicht so abliefen, wie es ihrem aus der Stadt mitgebrachten Bild vom Dorf entsprach. In dem gab es für die Landwirtschaft und deren ökonomische Probleme nur eine Leerstelle.

Stadt und Land – sie gehen in solchen Geschichten nicht Hand in Hand, sondern bilden streng geschiedene Milieus, in denen anders gedacht, anders gehandelt, anders gelebt wird. Wenn sie zusammenkommen, etwa wenn Menschen aus der Stadt aufs Land ziehen, ohne auf dieses neue, anders gestrickte ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ