Urteil in Waldshut-Tiengen

Familienvater aus dem Wiesental muss fremde Kinder und Spielplätze meiden

Hilde Butz

Von Hilde Butz

Di, 24. März 2020 um 19:32 Uhr

Schönau

BZ-Plus Ein 55-Jähriger aus dem Wiesental wurde wegen sexueller Nötigung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Ein weiterer Vorfall muss vom Gericht noch geklärt werden.

Das Landgericht Waldshut-Tiengen hat einen Mann aus dem Wiesental wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes in Tateinheit mit sexueller Nötigung zu einer Freiheitsstrafe von zehn Monaten verurteilt. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Der 55-Jährige, selbst mehrfacher Vater, bestritt den Vorwurf aus der Anklage, er habe im September 2018 auf einem Spielplatz in Schönau ein elfjähriges Mädchen sexuell missbraucht. Die Strafkammer unter Vorsitz ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ