FDP will neues Wahlrecht

Roland Muschel

Von Roland Muschel

Fr, 07. Januar 2011

Südwest

Landespartei beschließt ihr Wahlkampfprogramm / EnBW-Anteile rasch wieder verkaufen.

STUTTGART. Die FDP verspricht in ihrem Programm für die Landtagswahl den raschen Wiederverkauf der EnBW-Anteile und eine Reform der Studiengebühren.

Im Falle eines Wahlsiegs am 27. März 2011 strebt die baden-württembergische FDP einen raschen Wiederverkauf der gerade erst vom Land zurückerworbenen EnBW-Anteile an. So steht es in den selbstbewusst "Regierungsprogramm 2011-2016" getauften Wahlkampfzielen, die die Delegierten des zweitägigen FDP-Landesparteitags am Mittwoch ohne Gegenstimme beschlossen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung