Kein Durchkommen auf der B317 in Feldberg

Umgekippter Sattelzug blockiert B 317

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 12. November 2019 um 12:35 Uhr

Feldberg

Auf der B 317 geht im Bereich Bärental gar nichts mehr. Ein mit Sand beladener Sattelzug kippte um und blockierte die Bundesstraße.

Passieret ist es am frühen Morgen gegen 6.45 Uhr, als ein mit Sand beladener Sattelzug von Titisee kommend auf der B 317 in Richtung Feldberg-Bärental unterwegs war. Kurz vor Bärental kam dem 41-jährigen Lkw-Fahrer ein orangefarbener Sattelzug mit grauem Auflieger, teilweise auf seiner Fahrspur entgegen. Um eine schwere und folgenreiche Kollision mit dem entgegenkommenden Sattelzug zu vermeiden, wich der Lkw-Fahrer mit seinem Auflieger auf der noch schneebedeckten Fahrbahn aus, kam dabei im Anschluss nach rechts von der Straße ab und kollidierte dort mit der Leitplanke. Durch das schnelle Ausweichmanöver kippte der vollbeladene Sandanhänger um und blieb dann seitlich auf der Bundesstraße liegen. Zusammen mit der querstehenden Zugmaschine war die Bundesstraße blockiert.

Der entgegenkommende Laster fuhr nach dem Vorfall einfach weiter, ohne sich um den Unfall und die Schadenregulierung zu kümmern.

Der Lkw-Fahrer blieb glücklicher Weise unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Einschätzungen der Polizei auf mindestens 50 000 Euro. Die Bundesstraße war für die Dauer der Bergung und der anschließenden Reinigungsarbeiten in diesem Bereich voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung richtete die Straßenmeisterei ein. Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen des Unfallgeschehens sich unter Tel. 07651/ 93360 zu melden.