Feldberg / Herzogenhorn

Zwei Menschen sterben bei Lawinenunglücken im Schwarzwald

Alexandra Röderer, Max Schuler

Von Alexandra Röderer & Max Schuler

Fr, 30. Januar 2015 um 20:36 Uhr

Feldberg

Es ist eines der schwersten Lawinenunglücke im Schwarzwald seit Jahrzehnten: Am Feldberg und am Herzogenhorn sind ein 20-jähriger Freiburger und eine 58-Jährige aus dem Kreis Waldshut gestorben.

Am Feldberg wird ein 20-jähriger Skitourengänger am Freitag von einer Lawine erfasst, eine Stunde später am Herzogenhorn eine 58 Jahre alte Frau. Beide können erst nach ein bis zwei Stunden aus den Schneemassen befreit werden, beide müssen über einen längeren Zeitraum reanimiert werden. Um 17.15 Uhr heißt es von Seiten der Einsatzkräften, die beiden schwebten in akuter Lebensgefahr. Knapp zwei Stunden später wird jede Hoffnung auf einen glücklichen Ausgang zerschmettert: Der junge Freiburger und die Frau aus dem Landkreis Waldshut sind tot, meldet die Polizei in einer Pressemitteilung. In der Nacht fielen am Feldberg 20 bis 30 Zentimeter Neuschnee, lockten zahlreiche Skifahrer und Snowboarder an den Hang. Am Freitag nach 13 Uhr sind der 20-Jährige und sein gleichaltriger Freund am Nordhang oberhalb der Zastler Hütte auf Tourenski unterwegs, als sich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ