Zur Navigation Zum Artikel

Archäologie

Forscher untersuchen römische Badruine in Ormalingen

Historischen Geheimnissen auf der Spur: Forscher untersuchen das Badegebäude eines römischen Gutshofes im Oberbaselbiet. Und stießen auf Hinweise auf ein luxuriöses Leben auf dem Land.

  • Schicht um Schicht schreitet die Grabung voran. Foto: Daniel Gramespacher

Obwohl die meisten Menschen auf dem Lande lebten, sind die Städte der Römerzeit ungleich besser erforscht. Entsprechend hoch ist der Stellenwert einer Notgrabung in Ormalingen in diesen Wochen. Erstmals in der Region werde in dem Oberbaselbieter Dorf das Badegebäude eines römischen Gutshofes mit modernen Methoden untersucht, hieß es am Freitag bei einer Presseführung. Der Befund bestätigt: Die Gutsherren auf dem Lande lebten vor 2000 Jahren ziemlich luxuriös.

Wenn in der Region von der Römerzeit die Rede ist, fällt meist der Name Augusta Raurica. Die Römerstadt in Augst (Baselland) und Kaiseraugst (Aargau), die zur ihrer Blüte vor 1800 Jahren ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ