Als "Diplomaten im Trainingsanzug" ungeeignet

sid

Von sid

Mi, 22. Juni 2011

Frauenfussball

In der DDR fristete der Frauenfußball ein Schattendasein – im Gegensatz zur Bundesrepublik war er aber nie verboten / Kommende Saison drei Klubs erstklassig.

BERLIN (sid). Für die Fußballerinnen in der DDR war der Höhepunkt gleichzeitig auch das Ende. Am 9. Mai 1990 kam es in Potsdam zum ersten Frauenfußball-Länderspiel einer DDR-Mannschaft – es sollte das Einzige bleiben. 0:3 verloren die Spielerinnen der Deutschen Demokratischen Republik gegen die Tschechoslowakei, die politischen Umwälzungen der Wiedervereinigung verhinderten weitere internationale Einsätze.

Seit dem ersten dokumentierten Spiel in der DDR zwischen Empor Possendorf und Empor Dresden-Mitte (0:2) am 4. August 1969 hatte der Frauenfußball ein Schattendasein gefristet. Wie viele ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ