Wiedersehen!

Die Rheinische Creditbank residierte einst an der Eisenbahnstraße

Manfred Gallo

Von Manfred Gallo

Mo, 24. August 2015

Freiburg Mitte

Die historische Ansicht zeigt die Rheinische Creditbank in der Eisenbahnstraße 56 um 1910. Das Haus wurde zwischen dem Hotel Victoria und dem damaligen Kaiserlichen Postamt errichtet. Ein kleiner Teil vom Hotel Victoria ist am linken Bildrand zu sehen. Heute wird das einstige Bankgebäude von einer Reihe von Institutionen genutzt.

Die Rheinische Creditbank wurde 1870 als Aktiengesellschaft in Mannheim gegründet, nachdem das badische Handelsministerium am 12. Mai 1870 die beantragte Konzession genehmigt hatte. Die Gründungsversammlung fand am 15. Juni 1870 statt. Die Eintragung in das Handelsregister erfolgte am 22. Juli 1870. In der damaligen Zeit herrschte in Süddeutschland einschließlich Frankfurt die Gulden-Währung, während man im Norden von Deutschland, das damals noch kein einheitliches Land war, mit Taler bezahlte. Das Deutsche Reich wurde 1871 ausgerufen. Erschließen wollte man auch den Kapitalmarkt in Frankreich und in der Schweiz. Das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ