Ein Weinbrunnen wird ganz närrisch

Hans Sigmund

Von Hans Sigmund

Mo, 07. März 2011

Freiburg Mitte

WIEDERSEHEN! Schon in den 1960er Jahren statteten die Fasnetrufer einen alten Freiburger Laufbrunnen mit einer Narrenfigur aus.

INNENSTADT. In vielen Städten und Dörfern des deutschen Südwestens gibt ist es inzwischen öffentliche Brunnen, die die Fasnachtszünfte als Narrenbrunnen neu errichteten oder vorhandene Brunnenstöcke mit ihrer Narrenfigur bekrönten. Einen davon ließen die Freiburger Fasnetrufer gestalten.

In den Freiburger Stadtteilen kann man derzeit insgesamt fünf der närrischen Wasserspender besichtigen. Da gibt es in Günterstal einen Bohrerbrunnen (geschaffen 1990), in St. Georgen einen Reblausbrunnen (2000), im künstlichen Schilfteich in Landwasser ein hölzernes "Mooswaldwiibli" (1980) und in Herdern thront auf einem ehemaligen Viehtränkebrunnen ein bronzener Lalli-Narr (1980). Doch die ersten, wie so oft, waren die Fasnetrufer, die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ