Sperrmüll in Freiburg

Was die Schrottsammler den Profis übrig lassen

grae

Von grae

Mo, 08. September 2008 um 17:06 Uhr

Freiburg Mitte

Den Profis bleibt nur der Müll: Wenn die Männer von der Stadtreinigung kommen, ist nicht mehr viel übrig, was Geld bringt. Schrottsammler haben den Sperrmüll schon am Abend davor durchwühlt. Eine Reportage aus dem Freiburger Stadtteil Stühlinger.

Den Profis bleibt nur der Müll: Wenn morgens die Männer von der Stadtreinigung kommen, ist nicht mehr viel übrig, was Geld bringt. Schrottsammler haben den Sperrmüll schon abends durchwühlt. Eine Reportage aus dem Freiburger Stadtteil Stühlinger.

Es ist ruhig in der Guntramstraße. Neben einem Hauseingang lehnen drei Sofapolster und ein Paar Langlaufski an der Wand. Davor stehen Pappkartons, gefüllt mit Dingen, die nicht mehr gebraucht werden. Die Straßenlaterne taucht sie in gelbes Licht.

Ein knatterndes Mofas nähert sich während auf dem Gehweg eine junge Frau stehen bleibt. Sie nimmt drei Ordner und zwei Federballschläger, mit denen sie im Eingang des Nachbarhauses verschwindet.

Das Mofa hält. Der Fahrer, ein junger Mann, schiebt den Helm lässig nach oben und schaut den Sperrmüllhaufen an. Zwei ältere Männer wühlen schon drin herum – auf der Suche ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ