Die allererste Tramfahrt war 1910

Hans Siegmund

Von Hans Siegmund

Mo, 31. März 2014

Freiburg Nord

WIEDERSEHEN! Das Einweihungsfest für die Zähringer Straßenbahnverlängerung weckt Erinnerungen an die Ursprünge der Linie.

ZÄHRINGEN. Seit gut zwei Wochen fährt die Linie 2 der Freiburger Verkehrs-AG (VAG) bis zum Ortseingang der Gemeinde Gundelfingen. Die mit einem großen Fest begangene Einweihung der Stadtbahnverlängerung bietet Anlass, über die Anfänge der Straßenbahn nach Zähringen zu berichten. Sie wurde am 10. März 1910 eingeweiht – als Fortsetzung der Strecke, die zuvor kurz vor dem Komturplatz noch auf Herdermer Gebiet endete.

Am Silvestertag des Jahres 1905 war mit einer großen Feier und kräftigen Böllerschlägen die "Vereinigung" des bis dahin selbstständigen Dorfes Zähringen mit der Stadt Freiburg gefeiert worden. Der damalige Zähringer Gemeinderat mit seinem Bürgermeister Andreas Pfaff hatte sein Mandat niedergelegt, und zur selben Stunde war der – heute noch aktive – Lokalverein Zähringen entstanden. In seiner Rede bei der Eingemeindungsfeier zitierte der Freiburger Oberbürgermeister ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ