Kindertagespflege "Kasa Kläx": Ein stressiger Job mit Spaßfaktor

Anita Rüffer

Von Anita Rüffer

Sa, 23. März 2013

Freiburg Ost

Verena Kiefer und ihr Lebensgefährte Ricardo Schweikart haben sich als Tageseltern mit ihrer "Kasa Kläx" selbstständig gemacht.

WIEHRE. Wo früher die "Freiburger Tafel" ihren Laden mit preiswerten Lebensmitteln für Bedürftige hatte, wird seit Juni vergangenen Jahres eine besondere Art von Dienstleistung angeboten: Verena Kiefer und ihr Lebensgefährte Ricardo Schweikart nehmen Kleinkinder in Tagespflege auf. "Kasa Kläx" haben sie ihr Unternehmen in der Schwarzwaldstraße 16 genannt und der nüchternen Umgebung damit einen toskanischen Touch verpasst.

"Endlich keine fünf Stockwerke mehr hoch", freut sich Verena Kiefer. Schon seit 2008 hatte die heute 43-jährige Hausfrau fünf fremde Kinder in ihrer eigenen Wohnung an der Günterstalstraße betreut. Das sei dem Vermieter zu viel geworden. Aufgeben wollte die verwitwete Mutter von fünf eigenen, teilweise schon erwachsenen Kindern, ihre Beschäftigung nicht. Sie beschloss, eigens dafür Räume anzumieten. Nach mehr als einem Jahr erfolgloser Suche stieß sie auf den zum Verkauf stehenden ehemaligen Tafelladen. Ideal im Erdgeschoss gelegen, mit einer Spielfläche draußen und genug Platz zum Spielen und Schlafen drinnen. Er ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ