Mildtätigkeit und Militär

Julia Littmann

Von Julia Littmann

Sa, 15. Dezember 2012

Freiburg

Traditionelles Benefizkonzert des Luftwaffenmusikkorps in St. Barbara sorgt erstmals für Proteste.

LITTENWEILER. Seit 1994 gibt das Musikkorps 2 der Luftwaffe vorweihnachtsliche Benefizkonzerte in der Kirche St. Barbara. Die Frage, ob der Altarraum der richtige Platz ist für Militäruniformen ist, ist erst in diesem Jahr erstmals grundsätzlich gestellt worden. Bevor am Dienstag vor etwa 300 Zuhörern geistliche Musik erklang, hatten sich auf dem Vorplatz der Kirche rund 60 Demonstranten zu friedlichem Protest versammelt. Pfarrer Johannes Kienzler hält dagegen: "Die Bundeswehr handelt in unser aller Namen. Der richtige Adressat für Protest wäre das Parlament!"

Bereits am 19. November hatte sich der frisch gegründete Freiburger "Arbeitskreis gegen Krieg und Militarisierung" (kurz: AKM) mit einem offenen Brief an Pfarrer Johannes Kienzler gewandt. In der von ihm betreuten katholischen Kirche St. Barbara solle ein Adventskonzert stattfinden mit dem Musikkorps 2 der Luftwaffe der Bundeswehr. Das erwecke den Eindruck einer kulturellen Bereicherung, heißt es in dem Schreiben, es sei jedoch zynisch, denn: "Die Bundeswehr führt Krieg." Und die Kriegseinsätze bedeuteteten für die Menschen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ