Reichweinhütte ist Geschichte

Hans-Henning Kiefer

Von Hans-Henning Kiefer

Fr, 24. Februar 2012

Freiburg Ost

Schullandheim ist wegen hohen Sanierungsbedarfs keins mehr.

HASLACH/KAPPEL. Erst sengte ein Elektrospeicher eine Matratze an, dann kam die Feuerwehr und es folgten Auflagen zu Brandschutz und Sanierung. Obendrein gab’s einen Wasserschaden, der erst nach vier Wochen entdeckt wurde. Das Landschulheim der Adolf-Reichwein-Schule, die Reichweinhütte, ist seitdem nicht mehr bewohnbar. Nun geht es darum, ob das ehemalige Steigerhaus der Bergwerksgemeinde Kappel erhalten bleiben kann.

"Das tut schon weh", sagt Ilse Häringer (72), eine ehemalige Lehrerin an der Haslacher Grund- und Förderschule. Gemeinsam mit ihrem Mann Leo (73), einem Kraftfahrzeughandwerker, war sie so etwas wie die Seele des Reichweinhauses. Mit ganzem Herzen haben die beiden sich 28 Jahre lang für das Heim oberhalb von Kappel am Schauinsland engagiert. "Knöcheltief stand das Wasser, die Wände hatten sich vollgesaugt", erinnert sich ihr Mann. Die beiden waren in jenen Märztagen 2011 nicht mehr Hüttenwarte, aber irgendwie verantwortlich fühlten sie sich doch.

Ilse und Leo Häringer waren von Anfang an dabei, als die damalige Rektorin der ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ