Eine verschwundene Vorstadtidylle

Carola Schark

Von Carola Schark

Mo, 09. Juli 2018

Freiburg Südwest

BZ-Plus WIEDERSEHEN! An der Schneeburgstraße stand lange am damals noch ebenerdigen Bahnübergang das Gasthaus "Uffhauser Hof".

FREIBURG-ST. GEORGEN. An der Schneeburgstraße in St. Georgen gab es bis 1974 einen ebenerdigen Bahnübergang, der dann durch eine Bahnbrücke mit Unterführung ersetzt wurde. Über Jahrzehnte befand sich hier das Gasthaus "Uffhauser Hof". Bereits 1847 war das damals noch selbständige Dorf St. Georgen an das eben fertiggestellte Teilstück der Eisenbahnverbindung Freiburg-Schliengen angeschlossen worden.

Auf der undatierten, vor dem Ersten Weltkrieg entstandenen Postkarte ist im Vordergrund das Gasthaus "Uffhauser Hof" zu sehen. Die Konzession war Wilhelm Koch 1905 nur erteilt worden, weil der nahe Haltepunkt "aufgrund großen Fremdenverkehrs" genügend Gäste versprach. An dem durch Schranken gesicherten Übergang stand auch ein Mitte des 19. Jahrhunderts errichtetes Bahnwärterhäuschen. Angebaut war ein Schuppen mit Schweine- und Hühnerstall. Die heute 87 Jahre alte ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ