Unterbringung

Flüchtlinge: Rappelvolle Kirche beim Infotermin

Jelka Louisa Beule

Von Jelka Louisa Beule

Do, 22. Oktober 2015

Freiburg

Veranstaltung in Opfingen zur Flüchtlingsunterbringung.

OPFINGEN. So voll ist die katholische Kirche im Ortsteil Opfingen wohl selten. Am Dienstagabend strömten weit mehr als 300 Bürger zu einer Informationsveranstaltung, bei der die Stadtverwaltung über das Thema Flüchtlinge informierte. Dieses hat Opfingen schneller erreicht als gedacht. Das Rathaus hat vor rund zehn Tagen ohne viel Vorlauf Flüchtlinge in der alten Tuniberghalle untergebracht. Trotzdem ist die Stimmung in Opfingen gut, die Hilfsbereitschaft wie überall in Freiburg riesig. Bei der Veranstaltung gab es nur eine einzige kritische Stimme.

Rund 70 Menschen sind inzwischen in der alten Tuniberghalle untergebracht, hinzu kommen etwa 40 Frauen und Kinder, die im früheren Hotel "Tanne" leben. Das ist im Verhältnis recht viel: Opfingen hat selbst nur rund 4400 Einwohner. Damit kommen in der Ortschaft mehr als zwei Flüchtlinge auf 100 Einwohner, in der Kernstadt liegt der Anteil bei rund der Hälfte. Dennoch will Opfingen die Flüchtlinge herzlich willkommen heißen. Ortsvorsteherin Silvia Schumacher warb bei ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ