Menschen von nebenan

Quartiersarbeiterin Monika Riedinger übernimmt Aufgabe in Hochdorf

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Sa, 14. Oktober 2017

Freiburg

Sie ist vielseitig, immer wieder neu auf der Suche und probiert gern aus: Das sind gute Voraussetzungen für die neuen Aufgaben von Monika Riedinger (54). Seit Oktober ist sie für den Caritasverband als Quartiersarbeiterin im Einsatz, mit 25 Prozent in Hochdorf, wo die Vorgängerin in Elternzeit ging, und mit 60 Prozent rund um den Zehntsteinweg in Betzenhausen – dort gab’s bisher noch keine Quartiersarbeit.

Zurzeit sind Kennenlernen und Gespräche angesagt. Und viel Unterwegssein: zum einen in Hochdorf, wo Monika Riedinger in ein Büro im Familientreff des Michael-Denzlinger-Hauses einziehen konnte – bisher hatte die Quartiersarbeit im Kinder- und Jugendhaus unterkommen müssen, was als nicht ideal galt. Zum anderen knüpft Monika Riedinger die ersten Kontakte rund um den Zehntsteinweg, wo sie bisher noch kein Büro hat. Allerdings laufen Verhandlungen, wahrscheinlich klappt es bald.

Dass die Gegend um den Zehntsteinweg Quartiersarbeit braucht, hat Monika Riedingers ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ