Personenkontrolle

25-Jähriger leistet Widerstand und beißt Polizeibeamten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 27. Januar 2020 um 15:23 Uhr

Freiburg

Ein 25-Jähriger hat sich gegen eine Personenkontrolle heftig gewehrt und dabei einen Polizeibeamte verletzt. Er hatte Marihuana in der Tasche.

In einer Bar an der Bertoldstraße in der Freiburger Innenstadt wurde am Sonntag, 26. Januar, gegen 4.30 Uhr morgens ein 19-Jähriger von einer anderen Person aus unbekannten Gründen zunächst geschlagen und, nachdem er zu Boden ging, getreten. Noch bevor die Polizei eintraf, floh der Angreifer.

Aufgrund einer Zeugenbeschreibung stellten Polizeibeamte kurze Zeit später in der Niemensstraße einen Tatverdächtigen fest, woraufhin dieser einer Kontrolle unterzogen werden sollte. Dabei leistete der 26-Jährige Widerstand und beleidigte die Einsatzkräfte. Bei dem Versuch, die Handschellen anzubringen, versuchte er, einen Polizisten zu beißen. In einer Zigarettenschachtel des Beschuldigten wurde bei der Kontrolle zudem eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.