Demonstration und Kundgebung

250 Menschen in Freiburg demonstrieren für Frieden in Syrien

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Sa, 30. Januar 2016 um 15:37 Uhr

Freiburg

Rund 250 Menschen haben am Samstagmittag in Freiburg an einer friedlichen Kundgebung auf dem Rathausplatz mit einem Marsch durch die Innenstadt teilgenommen. Sie forderten ein Ende der Bombenangriffe und der Kämpfe in Syrien sowie der Gewalt und Hetze gegen Flüchtlinge in Deutschland.

Eingeladen zu dem friedlichen Protest hatten zahlreiche Organisationen, darunter der DGB-Stadtverband, die Partei Die Linke, der Sozialistische Deutsche Studentenverband SDS, das Friedensforum, Verdi Freiburg und die Unabhängigen Frauen.

"Bundeswehr raus aus Syrien" und "Nein zum Krieg" stand auf Plakaten der Demonstrantinnen und Demonstranten.

In seiner Rede nahm Bernd Wagner (DGB Freiburg) Bezug auf den versuchten Handgranatenanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Villingen-Schwenningen, die Tat sei zutiefst beschämend, mehr als 900 Anschläge auf deute Flüchtlingsheime habe es im vergangenen Jahr gegeben, der Zulauf von Rechtspopulisten sei ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ