Tatort an der Dreisam

Afghanisch-Deutscher Förderverein gedenkt Maria L.

sge

Von sge

So, 11. Dezember 2016 um 19:36 Uhr

Freiburg

Der Afghanisch-Deutsche Förderverein hat gemeinsam mit Flüchtlingen der getöteten Studentin an der Dreisam gedacht. Sie legten Blumen und Gedichte nieder. Spaziergänger kamen dazu.

"Hier ist etwas geschehen, das wir nicht hinnehmen können", sagt Safi Baborie. Der Verein "Afghan", dessen Vorsitzender Baborie ist, hat am Sonntagnachmittag der getöteten Studentin Maria L. gedacht und Blumen sowie ein gerahmtes Gedicht am Tatort an der Dreisam niedergelegt. "Wir wollen ein Zeichen setzen aus der Verpflichtung heraus, dass Maria sich in einem Verein engagiert hat, der sich für Flüchtlinge einsetzt."

Der Afghanisch-Deutsche Förderverein unterstützt derzeit etwa 35 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ