Sanierung

Arbeiten am Mauerwerk des Schwabentors dauern länger als geplant

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Do, 20. August 2015

Freiburg

Am Schwabentor enden die Bohrungen, mit denen die Sanierung mal wieder in Verlängerung ging.

Das Schwabentor bekommt die letzte Bohrung, die Sanierer wollen diese Woche einen problematischen Abschnitt abschließen: Die Arbeiten am Mauerwerk gingen länger als geplant – wie die ganze Sanierung des Tors. Das Wahrzeichen der Oberstadt sollte ursprünglich schon Ende 2012 wie neu aussehen.

Auf dem Gerüst am Stadttor sitzt Steffen Göpfert und kurbelt die Bohrmaschine auf dem Gestell langsam vor in die Außenmauer – einen Meter rein, später raus, um das Loch auszuräumen, den nächsten Meter. "Wir bohren einmal komplett durchs Mauerwerk durch", sagt Bauingenieurin Sabine Ott vom Büro Mohnke Höss. Und zwar längs, erklärt Vorarbeiter Reimund Wiets: "Elf Meter im Schnitt."

28 stählerne Bohranker treibt sein Team ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ