Rathaus

Ausstellung zur Kappler Bergbaugeschichte eingeweiht

Andreas Peikert

Von Andreas Peikert

Di, 06. Dezember 2011

Freiburg

Der Kunst- und Kulturverein Freiburg-Kappel hat die Bergbauhistorie des Ortes dokumentiert. Jetzt ist die Dauerschau im Rathaus zu sehen.

KAPPEL. Die Vergangenheit von Kappel ist eng mit dem Bergbau verknüpft. Noch bis ins Jahr 1954 wurde in den Stollen des Kappeler Tales geschürft. Damit die Schinderei der Bergmänner nicht eines Tages in Vergessenheit gerät, haben Heimatgeschichtler noch vorhandene Exponate aus dieser Zeit zusammengetragen. Die daraus entstandene Ausstellung im Kappler Rathaus wurde am Sonntag eingeweiht.

Ernst Ehemann gehört zu den Aktivisten im Kunst-und Kulturverein Freiburg-Kappel (KKV), die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Historie ihres Heimatortes einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. "Die Geschichte gehört zur Identität der Menschen in Kappel", so Ehemann, der mit seiner Familie auf dem Gelände der früheren Erzwäscherei wohnt. Unterstützt wurden die ehrenamtlichen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ