Wiedersehen!

Bauhaus-Stil und ein neuer Stadtteil – wie die 1920er Freiburg nachhaltig veränderten

Joachim Scheck

Von Joachim Scheck

Di, 17. September 2019 um 08:57 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Zwischen den Weltkriegen erlebte Freiburg einen Wachstumsschub. In der Oberau wurde mit modernen Bauformen experimentiert, im Westen der Stadtteil Waldsee gebaut.

Östlich der Wiehre bildet das umgangssprachlich "Dreisamtal" genannte Zartener Becken zwischen dem Blauen Felsen beim Sandfang und dem Weißen Felsen beim heutigen Bahnübergang Möslestraße eine markante Engstelle. In diesem Talbereich gibt es nur wenige ältere Siedlungskerne, so etwa den Ortskern von Littenweiler, das Gasthaus "Zum Schiff" oder das ehemalige Kartäuserkloster am Johannisberg.

Im Süden des Gebietes liegen die Grünflächen Konrad-Guenther-Park und Möslepark, die auf ursprünglich wasserreiche und versumpfte Feuchtgebiete zurückgehen. Auch der nördliche Talbereich war vom Wasser geprägt: Weite Teile davon ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ