Freibad

Besucherrekord in Freiburgs Strandbad

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Do, 06. August 2015 um 16:53 Uhr

Freiburg

Die Sommerferien haben kaum begonnen, da knackt das Freiburger Strandbad schon den Rekord: Am Donnerstag kam der 200.000. Besucher zum Schwimmen, so früh im Jahr hat das traditionsreiche Freibad die Marke noch nie erreicht.

Am Donnerstag gegen 13 Uhr registrierte das Strandbad-Team im Freiburger Osten Besucher Nummer 200.000 in dieser Freibadsaison. "So früh wie noch nie", erklärte Christina Freund von der Regio Bäder GmbH am Donnerstagnachmittag. Kein Wunder: Sommer, Sonne und Hitze machten den Juli mit rund 105.000 Besuchen zum Rekordmonat – "seit Gründung des Strandbades". Die Marke knackte am Donnerstag Familie Büdenbender, die von der Bäder GmbH zwei Saisonkarten bekam.

Im Durchschnitt sind jeden einzelnen Julitag fast 3400 Gäste ins Bad gekommen. "Gute Aussichten, wenn man bedenkt, dass die Sommerferien erst begonnen haben und die nächste Saharahitze über Deutschland zieht", befand Christina Freund.

Bäderchef Oliver Heintz freute sich über das stabile Hoch bei den Besucherzahlen in dieser Freiluftsaison. "Es ist uns gelungen, auch in diesem Jahr das Strandbad zum Urlaubsziel Nummer eins in Freiburg werden zu lassen", meinte der Geschäftsleiter der Regio Bäder GmbH, die zum Verbund der Freiburger Stadtbau gehört.

Die Bäder liebäugeln schon damit, den Rekord für eine komplette Saison einzustellen. Bereits Anfang Juli zeigte eine erste Zwischenbilanz, dass die drei Freiburger Freibäder Lorettobad, Freibad St. Georgen und Strandbad fast ein Viertel mehr Besuche registriert hatten als im Vergleichszeitraum ein Jahr zuvor. Mit gebotener Vorsicht, was Wettervorhersagen anbelangt, zeigte sich Stadtbau-Geschäftsführer Ralf Klausmann optimistisch, diese Saison die Marke von 2003 zu knacken. Im jenem Supersommer zählten die drei Bäder rund 540 000 einzelne Besuche – und Rekordeinnahmen.

Der Bäder GmbH zufolge soll der Schwimmbetrieb im Strandbad voraussichtlich bis 18. September laufen. Tags darauf soll dort erstmals das Open-Air "Freischwimmer 15" steigen.